Darstellung von virtuellen Computergrafiken, auf die ein Mediziner mit Gummihandschuhen zugreift.
Im Fokus

So wird das Krankenhaus-Netzwerk sicher

Auch Krankenhäuser sind immer häufiger im Visier von Hackern. Um ihre IT-Netzwerke umfassend zu schützen, sollten Kliniken einen mehrschichtigen Sicherheitsansatz verfolgen, sagt mednic-Gastautor Patrick Mathy. Der Verfasser ist als Netzwerkadministrator mit Spezialisierung Security für den [mehr]

Neueste Beiträge

  • Gestresst wirkende Frau lehnt sich mit Kopf an Glasscheibe
    Stress belastet viele Lehrkräfte in Grundschulen: Vier von zehn Lehrern sind dauermüde und erschöpft. Lärm, fehlende Erholung und schwierige Schüler sind die Kerfaktoren, warum Grundschullehrer erkranken. Gerade nahen in allen Bundesländern die Sommerferien oder sie [mehr]
  • Ein Textil-Implantat soll künftig Patienten helfen, die an Bandscheibenvorfällen leiden. Jetzt hat das vom Bundesministerium für Bildung und Forschung (BMBF) geförderte Eurostars-Projekt Ar-Tex in Madrid den EUREKA-Innovationspreis erhalten. Allein in Deutschland erleiden jedes Jahr rund 120.000 [mehr]
  • Die App Medicus soll medizinischen Laien dabei helfen, ihre gesundheitsbezogenen Daten und Werte zu verstehen. Die vom Startup Medicus AI veröffentlichte Anwendung arbeitet dazu mit künstlicher Intelligenz. Sie versteht dem Hersteller zufolge sämtliche Gesundheitsdaten seiner [mehr]
  • Diktiergerät Grundig „Stenorette 1“ aus dem Jahr 1954
    Es ist kein medizinisches Instrument, aber doch ein enorm häufig genutztes Arzt-Tool: Das Diktiergerät. Der Spezialist Grundig Business Systems (GBS) feierte jetzt das 60-jährige Jubiläum seiner Produktionsstätte in Bayreuth. Das Unternehmen Grundig hat deutsche Geschichte [mehr]
  • Bakterielle Infektionen gehören zu den weltweit häufigsten Todesursachen und sind aufgrund von Antibiotika-Resistenzen ein immer größeres Problem. In einem neuen Projekt am Institut für Physikalische Chemie der Universität Göttingen  haben Forscher nun sehr kleine Sensoren [mehr]
  • DocMorris-Firmenzentrale
    Ein Arzneimittel-Automat, den Doc Morris im baden-württembergischen Ort Hüffenhardt (Neckar-Odenwald-Kreis) aufgestellt hat, ist wettbewerbswidrig. Die niederländische Versandapotheke darf das Abgabe-Terminal für Arzneimittel vorerst nicht weiter betreiben. Das hat das Landgericht Mosbach per Einstweiliger Verfügung entschieden [mehr]
  • Die Medizintechnik ist einer der Vorreiter bei der sicheren Produktentwicklung für das Internet der Dinge (Internet of Things, IoT).  Zu dieser Einschätzung kommt die internationale Technologie- und Innovationsberatungsgesellschaft Invensity. Als Grund dafür benennen die Consultants [mehr]
  • Einsatz einer hirngesteuerten Handprothese
    Technologien, die Hirnaktivität in Steuersignale von Computern, Robotern oder Prothesen übersetzen, sind bereits sehr weit entwickelt. Namhafte Wissenschaftler fordern jetzt einen verantwortungsbewussten Umgang mit solchen Gehirn-Computer-Schnittstellen. International führende Wissenschaftler auf dem Gebiet der Neurophysiologie, der [mehr]
  • Vor einigen Gesundheits-Apps warnt jetzt die Verbraucherzentrale NRW. Nach Einschätzung der Experten sind die Hinweise zum Zweck, Nutzen und den Grenzen einer Anwendung zu dürftig und die medizinischen Belege für Infos, Ratschläge und Empfehlungen zu [mehr]
  • Verschiedene, bunte Tabletten vor weißem Hintergrund
    Jeder zweite Patient nimmt seine Arzneimittel nicht wie vom Arzt verordnet ein. Durch die falsche Medikamenten-Dosierung entstehen Folgekosten von jährlich über 13 Milliarden Euro, sagt die Bundesvereinigung Deutscher Apothekerverbände (ABDA). Etwa 250.000 Krankenhauseinweisungen in Deutschland wären [mehr]
  • Eine neue Präzisionswaffe für die Krebstherapie haben Forscher des Dresdner OncoRay-Zentrums vorgestellt. Zusammen mit Wissenschaftlern vom Deutschen Krebsforschungszentrum (DKFZ) ist es ihnen nach eignen Angaben gelungen, die Qualität der Bestrahlungsplanung für die Protonentherapie auf ein weltweit [mehr]
  • Ein Beratungsportal für pflegende Angehörige von Demenzkranken bietet jetzt das Institut für E-Beratung der TH Nürnberg an. Unabhängig von Sprechzeiten und Terminvereinbarungen, ohne zusätzliche Wege oder Fahrtkosten soll der neue Online-Support für pflegende Angehörige (OSpA) [mehr]

Newsletter-Anmeldung

Pflichtfelder sind mit * markiert

Ich möchte den Newsletter!

Veranstaltungskalender


  • 51. Kongress für Allgemeinmedizin der Deutschen Gesellschaft für Allgemeinmedizin und Familienmedizin mehr »
    wann? Donnerstag, 21. September, 2017
    wo? @ Heinrich-Heine-Universität, Gebäude 23, Universitätsstraße 1, 40225 Düsseldorf
    mehr »

  • Labvolution / Biotechnica mehr »
    wann? Donnerstag, 9. November, 2017
    wo? @ Deutsche Messe, Hannover
    mehr »

  • Medcare - Kongress + Fachausstellung mehr »
    wann? Donnerstag, 9. November, 2017
    wo? @ Leipziger Messe, Leipzig
    mehr »

  • MEDICA 2017 - Weltforum der Medizin (13.-16. Nov. 2017) mehr »
    wann? Montag, 13. November, 2017
    wo? @ Messe Düsseldorf, Stockumer Kirchstraße 61, 40474 Düsseldorf
    mehr »

  • conhIT - Connecting Healthcare IT (25.-27. April 2018) mehr »
    wann? Mittwoch, 25. April, 2018
    wo? @ Messe Berlin, Messedamm 22, 14055 Berlin
    mehr »
  • Werbung

    In eigener Sache

    Liebe Leserinnen und Leser,

    das Gesundheitswesen funktioniert nicht wie eine Schuhfabrik. In der Medizin ist es nämlich nicht so, dass jede neue Maschine die Preise weiter purzeln lässt. Dennoch soll der Fortschritt in Form der Digitalisierung dazu beitragen, dass den Patienten eine bessere und effizientere Behandlung zur Verfügung steht. Bei der Abwägung von Kosten und Nutzen muss dabei aber stets ein Nutzen für alle Beteiligten sichtbar sein.

    Über alle aktuellen Entwicklungen in den Bereichen Digitalhealth, medizinische Forschung und neue IT-Produkte für den Gesundheitsbereich informiert Sie täglich mednic.de – redaktionell unabhängig von Verbänden und Herstellern. Das wissen inzwischen zehntausende Nutzer zu schätzen.

    Wenn Sie keine unserer News verpassen möchten, dann abonnieren Sie doch gratis und jederzeit wieder kündbar unseren wöchentlichen Newsletter. Das Bestellformular finden Sie ganz oben auf dieser Seite!
    Herzlichst,
    Ihre mednic-Redaktion

    mednic bei Facebook

    Interviews

    Gastbeiträge

    Produkte & Lösungen