Informatikerin Christina Gillmann
Forschung

Software ermittelt Arteriosklerose

Bisher konnten Ärzte die Arteriosklerose meist erst im fortgeschrittenen Stadium diagnostizieren. Informatiker der Technischen Universität Kaiserslautern (TUK) arbeiten derzeit jedoch an einem Computerprogramm, mit dem Ärzte die Verkalkung künftig früher aufzuspüren sollen. Dazu nutzen sie Bilddaten [mehr]

Schwarzer Ring mit erbsengroßem Sensor am Zeigefinger
Forschung

Mini-Ballon steuert Wearables

Wearables werden für eine Vielzahl von Aktivitäten genutzt. Das einzige Manko vieler Mini-Computer: Aufgrund der geringen Bildschirmgröße lassen sie sich teils nur schwer bedienen. Jetzt haben Forscher winzige Schalter entwickelt, die beispielsweise in einem Ring [mehr]

Eine junge Frau muss sich einer Alkoholkontrolle unterziehen
Forschung

Atemanalyse misst Fettabbau

Bisher kennt man die Atemanalyse von Alkoholkontrollen der Polizei. Künftig sollen Sport treibende Menschen per Atemanalyse auch checken können, ob ihr Körper gerade Fett verbrennt. Ebenso einfach sollen auch Cholesterinwerte und Nierenfunktion getestet werden können. [mehr]

Forschung

Gehirn-Aktivität live verfolgen

Wissenschaftler vom Helmholtz Zentrum München und der Technischen Universität München (TUM) haben jetzt ein neuartiges Mikroskop vorgestellt. Der sogenannte NeuBtracker ist ein Open Source-Mikroskop, das es erstmals erlaubt, Gehirn-Aktivitäten live mit zu verfolgen. Bislang funktioniert [mehr]