Software Smart Reporting
Brandaktuell

Kostenfreie COVID-19 Befundvorlage

In Zusammenarbeit mit Radiologen hat das Unternehmen Smart Reporting eine Befundvorlage für die Computertomographie des Thorax erstellt, die Radiologen in der strukturierten Befundung und im COVID-19 Diagnoseprozess kostenfrei unterstützt. Smart Reporting, ein Münchner Unternehmen und [mehr]

SARS-Coronavirus-2-Test
Brandaktuell

Virologen fordern mehr Investitionen

Die Gesellschaft für Virologie fordert rasche Investitionen in die Entwicklung zuverlässiger Antikörperdiagnostik. Die derzeitige Knappheit von Testsystemen für die Coronavirus-Diagnostik und eine fehlende, verlässliche SARS-Coronavirus-2-spezifische Antikörperdiagnostik seien sehr problematisch. Aus Sicht der Gesellschaft für Virologie [mehr]

Dr. York Dhein
Brandaktuell

Krankenhaus-Rettungsplan ohne Reha-Kliniken?

Der Vorstandsvorsitzende der Johannesbad Gruppe Dr. York Dhein übt Kritik am gegenwärtig vom Kabinett diskutierten Krankenhaus-Rettungsplan. Ab April drohten Reha-Kliniken Insolvenzen; betriebsbedingte Kündigungen und Massenentlassungen von dringend benötigtem Krankenhauspersonal seien die Folge. Mit seiner Warnung [mehr]

PharmAct-Produkt Schnelltest
Brandaktuell

Coronavirus: Fakten zum Schnelltest

Der Pharmahersteller PharmAct AG hat einen Corona-Schelltest entwickelt, der Antikörper gegen das Coronavirus detektiert. Jetzt wehrt sich der Anbieter gegen Fake-News, die in Bezug auf das entwickelte Produkt verbreitet werden. In enger Zusammenarbeit mit Ärzten [mehr]

Zwei Frauen beim Beckenboden-Training
Brandaktuell

Beckenboden-Training per App

Ein geschwächter Beckenboden ist oft folgenreich. Eine Betriebskrankenkasse setzt deshalb auf Prävention und bietet ihren Versicherten jetzt mit einer zertifizierten App ein gezieltes und kostenfreies Training. Insbesondere Frauen leiden an einem geschwächten Beckenboden – und [mehr]

Grafik symbolisiert automatische Spracherkennung
Brandaktuell

Sprachcomputer gegen Coronavirus-Panik

Können automatische Sprachdialogsysteme verhindern, dass Menschen in Panik vor einer Corona-Infektion das nächste Krankenhaus aufsuchen? Ein Schweizer Unternehmen ist davon überzeugt. Angesichts der grassierenden Coronavirus-Ausbreitung richten immer mehr betroffene Regionen und Länder Telefonhotlines für die [mehr]