DMEA: Wie man IoT-basierte Netzwerke managt

Messeszene
Extreme Networks thematisiert auf der DMEA Herausforderungen der Netzwerkinfrastruktur in der Krankenhaus-IT (Foto: © rcfotostock/fotolia.com)

IT-Netzwerke und die Einbindung von Endgeräten im Gesundheitswesen werden immer komplexer. Der Aussteller Extreme Networks fokussiert deshalb auf der diesjährigen DMEA die sichere Integration vom mobilen Endgerät bis zum komplexen Rechenzentrum mit Hilfe eines modernen Netzwerkdesigns.

Das Unternehmen Extreme Networks zeigt auf der DMEA 2019 (9. bis 11. April 2019) wie Netzwerklösungen in Kliniken und Healthcare-Organisationen gemanagt und abgesichert werden können. Gemeinsam mit Partnern will Extreme Networks auch darüber informieren, wie beispielsweise medizinische Geräte in einem Internet of Things (IoT) Branchenrichtlinien und Gesetzesvorgaben einhalten.

Ein weiteres DMEA-Thema wird die Interaktion verschiedener Endgeräte im Healthcare-Bereich sowie deren zunehmende Vernetzung sein. Am Messestand erwarten die Besucher Live-Demos zu Lösungen rund um die Herausforderungen der Netzwerkinfrastruktur in der Krankenhaus-IT. 

Schutz der Klinik-IT

Neben dem Hardware-Portfolio liegt der Fokus des diesjährigen Messeauftritts auf Software-Lösungen für Netzzugangskontrolle und -sicherheit sowie Netzwerkanalyse und -management. In Speaker-Sessions werden Experten von Extreme Networks als auch von Partnerunternehmen über weitere Detailthemen sprechen. So geht Andreas Helling, Systems Engineer Dach und Healthcare Spezialist bei Extreme Networks, in seinem Vortrag „Schützen Sie Ihre medizintechnischen Geräte in Ihrem Krankenhaus“ besonders auf die Sicherheitsaspekte heutiger Kliniknetzwerke ein (9. April 2019, 11.45 bis 12 Uhr). Am 10. April (14 bis 14.15 Uhr) spricht der Global Consulting Engineer Michael Lane zum Thema WiFi6 in Kliniknetzwerken. Ferner informiert am 11. April (15 bis 15.15 Uhr) Dagmar Fröhner, Area Sales Manager DACH, über das Thema „Vertrauen ist gut, Kontrolle ist besser. Netzwerkzugangskontrolle: Prävention vor Cyberangriffen und die missbräuchliche Nutzung der Daten“.

Partner wie Bell Computer-Netzwerke, Spie Comnet und CMS IT-Consulting gehen in insgesamt neun weiteren Vorträgen auf weitere Fachfragen aus dem Bereich Healthcare-IT ein. Der Schwerpunkt ihrer Präsentationen beschäftigt sich dabei mit der Netzwerkinfrastruktur in der Krankenhaus-IT.