IT-Sicherheit im Gesundheitsbereich
Gastbeitrag unten

Lücken in der IT-Security schließen

Die voranschreitende Digitalisierung im medizinisch-pharmazeutischen Umfeld erfordert wachsende Datenschutz-Bemühungen. Zwei IT-Security-Experten schildern im mednic-Gastbeitrag anhand eines konkreten Falls, mit welcher Sicherheitsstrategie sich Unternehmen im Gesundheitsbereich vor Cyberbedrohungen aussichtsreich schützen können.  Gastbeitrag von Viviane Werner und Christoph Harburg, Netzlink [mehr]

OP-Team in modernem Operationsbereich
Brandaktuell

Mehr Kliniken benötigen Security-Beratung

Die Einführung eines Information Security Management Systems sei nicht nur für die rund hundert Kliniken in Deutschland bedeutsam, die als „Kritische Infrastrukturen“ eingestuft seien, sagt ein Darmstädter Beratungsunternehmen. Auch andere Betreiber sollten ihre Informationssicherheit erhöhen. [mehr]

Nahaufnahme einer PC-Festplatte
Produkte & Lösungen unten

Neutrale Plattform für Patientendaten

Patientendaten im Krankenhaus sollten geräte-, hersteller- und formatunabhängig gespeichert werden, damit sie für alle befugten Personen zugänglich sind und dauerhaft archiviert werden können. Ein IT-Dienstleister sagt: Objektspeichertechnologien sind hier die kluge Alternative zu konventionellen Verfahren. [mehr]