Apple Watch mit erweiterten Gesundheitsfunktionen

Zwei Modelle der neuen Apple Watch Series 3
Die Apple Watch der neuesten Generation kann wie ein Mobiltelefon genutzt werden. (Foto: Apple)

Apple hat die Apple Watch Series 3 vorgestellt, mit der die Smartwatch um integrierten Mobilfunk erweitert wird. Die Gesundheits-und Fitness-Funktionalität wird deutlich erweitert.

Die neue Apple Watch mit dem Betriebssystem watchOS 4 verfügt über eine aktualisierte Herzfrequenz App, die noch exaktere Einblicke in die Herzfrequenz bietet, darunter Messungen in Ruhephasen, bei Trainings, beim Erholen, beim Gehen und während Atemübungen. Außerdem können die Besitzer auf Wunsch eine Benachrichtigung erhalten, wenn ihre Herzfrequenz über einen bestimmten Schwellenwert steigt, während sie inaktiv sind.

Wer seine körperliche Fitness verbessern will, kann die erweiterte Workout App mit neuer Benutzeroberfläche, intensivem Intervalltraining (HIIT) und Auto-Sets zum Beckenschwimmen nutzen. Mit „GymKit“ können sich Benutzer in Kürze mit ihren bevorzugten Cardiogeräten verbinden und eine Zwei-Wege-Synchronisierung von Daten mit einem Fingertipp nutzen. Zu den weiteren Features von watchOS 4 gehören das proaktive Siri Zifferblatt, das alle Informationen anzeigt, die der Benutzer tagsüber unbedingt benötigt.

Neue Apple Watch Series 3 mit dem ebenfalls neu vorgestellten iPhone X.
Exaktere Herzfrequenzmessung: Neue Apple Watch Series 3 mit dem ebenfalls neu vorgestellten iPhone X. (Foto: Apple)

Mit der Uhr telefonieren

Die zentrale Neuerung der Apple Watch Series 3: Die Uhr verfügt optional über volle mit Mobilfunk-Funktionalität. Dadurch ist der Funktionsumfang der Smartwatch nicht mehr wie bisher eingeschränkt, sobald sich das iPhone des Besitzers nicht in der Nähe befindet. Die neue Uhr mit Mobilfunk erlaubt dem Nutzer verbunden zu bleiben, via Uhr Anrufe zu tätigen und SMS zu empfangen. Die Uhr nutzt dabei die gleiche Mobilnummer wie das iPhone, es muss also kein neuer Vertrag abgeschlossen werden. Eine zusätzliche SIM-Karte wird nicht benötigt, weil Apple die neue eSIM-Technologie nutzt.

Schnellerer Prozessor

Die Apple Smartwatch der dritten Generation ist bis 50 Meter wasserdicht (gemäß ISO Standard 22810:2010) und verfügt über einen neuen barometrischen Höhenmesser, der die relative Höhe misst. Die neuen Modelle bieten einen 70 Prozent schnelleren Dual-Core-Prozessor und einen neuen Wireless-Chip. Die Uhr wurde im Vergleich zum Vorgänger nicht größer oder schwerer.

Die Apple Watch Series 3 soll ab Freitag, 22. September 2017 in Geschäften erhältlich sein. Das günstigste Modell mit Mobilfunk-Modul wird in Deutschland voraussichtlich 449 Euro kosten.