Samsung stellt Gesundheitslösungen vor

Mit „S-Skin“ steht Anwendern eine professionelle, dermatologische Behandlung zur Verfügung
Mit „S-Skin“ steht Anwendern eine professionelle, dermatologische Behandlung zur Verfügung (Foto: Samsung Electronics)

Auf der IT-Fachmesse CES 2017 stellt Samsung neue Fitness- und Gesundheitsprodukte aus der Ideenschmiede Creative Lab vor.

Das Creative Lab (C-Lab) ist ein im Dezember 2012 gegründetes Programm zur Förderung von Startup-Konzepten. Samsung Electronics will damit eine kreative Unternehmenskultur im eigenen Konzern schaffen und Mitarbeiter zu neuen, innovativen Ideen ermutigen. Das Programm unterstützt die Entwicklung kreativer Ideen aus allen Geschäftsbereichen. Auf der CES 2017 (5. bis 8. Januar 2017 in Las Vegas) enthüllt der Hersteller mehrere Einfälle aus dem C-Lab, die auch den Gesundheitsbereich betreffen.

S-Skin pflegt

S-Skin ist ein Hautpflegekonzept für Endverbraucher. Es soll eine zeit- und kostensparende Alternative zu einer professionellen dermatologischen Behandlung bieten. Es besteht aus einem Pflaster mit Mikronadeln und einem portablen Gerät, das die Haut untersucht und pflegt. Das Mikronadel-Pflaster dringt tief in die Haut ein, injiziert wirkungsvolle Inhaltsstoffe und unterstützt deren Aufnahme. Mit LED-Licht misst das Gerät den Feuchtigkeitsgehalt, die Rötung und den Melaningehalt der Haut und ermöglicht individuelle Hautpflege. Um die Veränderungen des Hautzustands nachzuverfolgen, werden die Daten in einer App gespeichert.

Lumini erkennt Pickel, Sommersprossen, erweiterte Poren, Falten, Rötungen und Talgeinlagerungen und gibt Behandlungsempfehlungen.
Lumini erkennt Pickel, Sommersprossen, erweiterte Poren, Falten, Rötungen und Talgeinlagerungen und gibt Behandlungsempfehlungen. (Foto: Samsung Electronics)

Lumini erkennt Hautprobleme

Lumini spürt potenzielle Hautprobleme auf, bevor sie entstehen. Nachdem das Gesicht mit Lumini abfotografiert wurde, analysiert das Gerät die Informationen mit einem eigenen Algorithmus und sendet sie an eine Smartphone-App. Danach erkennt das Gerät mögliche Probleme unter der Hautoberfläche wie beispielsweise Pickel, Sommersprossen, erweiterte Poren, Falten, Rötungen und Talgeinlagerungen. Lumini empfiehlt auf dieser Basis kosmetische Produkte und schlägt gegebenenfalls eine Ferndiagnose durch einen Hautarzt oder Hautpflege-Spezialisten vor.

Weitere Entwickler-Einfälle

Tag+ ist ein kleines Gerät in Knopfform mit leichter Bedienung für Kinder. Der digitale Begleiter verbindet sich mit Spielzeugen und einer Smartphone-App per Bluetooth LE und lädt zur intuitiven Interaktion ein. Die App reagiert unterschiedlich, je nachdem, ob Kinder den Smart-Tag kurz oder lang drücken, schütteln oder anstoßen. Der bereits auf den Markt gebrachte Gürtel „Welt“ ist ein „Smart-Belt“, der die Gesundheit seiner Nutzer überprüft. Auch die Smart-Shoes IOFIT stammen aus dem Samsung C-Lab. Hierbei handelt es sich um Spezialschuhe für Golfspieler, die dem Nutzer Tipps für einen besseren Abschlag geben. Weitere C-Lab-Projekte, die auf der CES 2017 präsentiert werden: „Mangoslab“ ist ein kompakter Drucker, der digitale Notizen von Smartphones direkt auf Notizzettel druckt. Mit Hilfe von „Jameasy“ sollen Menschen ihre Musikinstrumente leichter beherrschen, indem sie das Sensormodul am Instrument befestigen. Die Smartphone-Hülle „Mopic“ vereinfacht es, 3D-Inhalte ohne 3D-Brille zu sehen.