Brandaktuell

Chirurgisches Training im virtuellen Raum

Eine Technologie für gemeinsames, chirurgisches Training über größere Distanzen hinweg entwickeln Wissenschaftler der Otto-von-Guericke-Universität Magdeburg. Mithilfe von Virtual-Reality (VR) können Ärzte damit von verschiedenen Orten aus gleichzeitig Operationssituationen simulieren. Dadurch sollen sie effektiver für Notfälle [mehr]

Roboterhand drückt Button
Healthcare

Roboterarm für ALS-Patienten

Als Alltagshilfe für ALS-Patienten entwickelt die Berliner Charité jetzt gemeinsam mit Partnern einen Robotikarm, der Betroffenen zu mehr Eigenständigkeit im täglichen Leben verhelfen soll. Es beginnt mit fehlender Kraft in Händen und Füßen, dann treten [mehr]

Bundesforschungsministerin Johanna Wanka
Beliebt

SMITH soll Datennutzung verbessern

Die Chancen der Digitalisierung für die Medizin nutzen – unter diesem Motto fördert das Bundesministerium für Bildung und Forschung (BMBF) jetzt das Projekt „SMITH“ der Universitäten und Universitätsklinika Leipzig, Jena und Aachen. Patienten erleben nicht [mehr]

Zwei Ärzte und Patient in der Sprechstunde
Beliebt

Arzt-Netzwerk gegen Überversorgung

Die Überversorgung von Patienten ist nicht hilfreich und kostet viel Geld. Dem entgegenwirken will das Kooperationsnetzwerk PRO PRICARE (Preventing Overdiagnosis in Primary Care) unter der Leitung des Allgemeinmedizinischen Instituts des Universitätsklinikums Erlangen. Ein Körbchen gefüllt [mehr]

Sprechender Computer hilft Sehbehinderten: Bundesministerium für Bildung und Forschung fördert Projekt der Uni Marburg. (Foto: blista)
Forschung

Computer liest Blinden vor

Das Bundesbildungsministerium fördert ein Marburger Projekt zur Alltags-Erleichterung von Blinden und Sehbehinderten. Eine individuell auf den jeweiligen Gebrauchsgegenstand zugeschnittene Sprachausgabe soll den Alltag spürbar erleichtern. Sprechende Computer für Alltagsgegenstände: Rund 1,2 Millionen blinde und stark sehbehinderte [mehr]