Patientenaufklärung digital und rechtskonform

Klassische, papiergebundene Patientenaufklärung
Klassische, papiergebundene Patientenaufklärung: Digitale Lösung ist für alle involvierten Abteilungen sofort verfügbar (Foto: © M.Dörr & M.Frommherz/fotolia.com)

Im Bereich der Patientenaufklärung in Krankenhäusern sind rechtskonforme Unterschriften unerlässlich. Das fränkische Unternehmen e.Bavarian Health GmbH positioniert sich hier mit einer rein digitalen Lösung als Spezialist.

Für Kliniken, medizinische Versorgungszentren und Arztpraxen bietet die e.Bavarian Health GmbH aus Erlangen seit 2015 die selbstentwickelte Software „MEDePort“ an. Die Lösung ist einsetzbar rund um die digitale Patientenaufklärung und -aufnahme, digitale Behandlungsverträge, die Erfassung von Anamnesen und die Dokumentation des Aufklärungsgespräches bis hin zum Entlassmanagement. Sämtliche Vorgänge werden am Ende mit der elektronischen Unterschrift von Arzt und vom Patienten dokumentiert.

Abläufe werden effizienter

Der Ablauf ist höchst Effizienz: Nach dem Anmelden im Patiententool kann der Patient Info- und Risikotexte zu seinem geplanten Eingriff lesen oder auch Aufklärungsfilme ansehen. Direkt am Gerät wird auch die digitale Anamnese ausgefüllt. Die dort eingepflegten Daten übertragen sich in den Aufklärungsbogen und sind damit für alle involvierten Abteilungen sofort verfügbar. Im anschließenden Arzt-Patientengespräch wird der Bogen individualisiert, digital unterschrieben und elektronisch archiviert.

Diese digitale Lösung reduziert nicht nur den Papierverbrauch. Auch der verbundene Arbeits- und Archivierungsaufwand sinkt spürbar, sagt der Hersteller. Zudem wird der Austausch von Informationen zwischen einzelnen Fachabteilungen automatisiert.

Unterschriftenpad oder Tablet-PC

Zusätzlich zur „MEDePort“ Software kommen entweder das Unterschriftenpad „Signotec Sigma“ oder auch ein Tablet-PC mit Stifteingabe in Kombination mit dem „Signotec Acrobat Plug-In“ zum Einsatz. Bei Letzterem handelt es sich um eine Schnittstelle, durch die PDF-Dokumente und Formulare medienbruchfrei in der gewohnten Adobe-Umgebung unterschrieben werden können. Die Unterschrift wird ISO-konform und gemäß den Anforderungen an die fortgeschrittene, elektronische Signatur in das Dokument eingebettet. Auf diese Werise wird die Rechtskonformität aller durch den Patienten geleisteten elektronischen Unterschriften gewährleistet. Die digitale Lösung bietet die Übersetzung vieler Dokumente in zehn Sprachen, darunter neben Deutsch auch Arabisch, Englisch, Russisch oder Türkisch.