App sucht im Urlaub nach Apotheke

Apotheker berät Kundin
Apotheke: 500.000 Notdienste jährlich (Foto: © tiagozr/fotolia.com)

Wer Sommerurlaub in Deutschland macht, kann die nächstgelegene Apotheke mit Notdienst unkompliziert mit dem „Apothekenfinder 22 8 33“ lokalisieren. Es gibt eine App und diverse, weitere Möglichkeiten zur Nutzung dieses bundesweiten Angebots der ABDA – Bundesvereinigung Deutscher Apothekerverbände.

Die kostenfreie App für Smartphones gehört ebenso zum Angebot von Suchoptionen wie die mobile Webseite www.apothekenfinder.mobi für Handys. Per Mobiltelefon kann man bundesweit ohne Vorwahl die Rufnummer 22 8 33 wählen oder eine SMS mit der Postleitzahl des aktuellen Aufenthaltsortes schicken (69 Cent pro Minute/SMS). Von zu Hause aus können Patienten kostenfrei die Festnetznummer 0800 00 22 8 33 anrufen oder über das Gesundheitsportal www.aponet.de auf die Suche zugreifen.

Die Kontaktdaten der nächstgelegenen Notdienstapotheken hängen natürlich auch im Schaufenster jeder Apotheke aus und werden in vielen Tageszeitungen im Service- oder Lokalteil abgedruckt. Der Nacht- und Notdienst der bundesweit 20.000 Apotheken ist eine der wichtigsten Gemeinwohlpflichten der Apotheker und stellt eine flächendeckende Arzneimittelversorgung rund um die Uhr im gesamten Bundesgebiet sicher.

1.300 geöffnete Apotheken pro Nacht

Etwa 1.300 Apotheken versorgen jede Nacht sowie an Sonn- und Feiertagen jeweils gut 20.000 Patienten. Pro Jahr werden somit knapp 500.000 Notdienste geleistet. Besonders Eltern mit kleinen Kindern lösen häufig Rezepte von Kinderärzten im Notdienst ein. Aber auch Arzneimittel aus dem Bereich der Selbstmedikation werden häufig im Nachtdienst in Anspruch genommen.

1 Verweis

  1. App sucht im Urlaub nach Apotheke - GesundheitsPortal.Bayern

Kommentare sind deaktiviert.