Brandaktuell

Software beschleunigt Sepsis-Erkennung

Allein in Deutschland erleiden jährlich rund 320.000 Menschen eine Sepsis. Jeder vierte dieser Patienten stirbt an der umgangssprachlich auch als Blutvergiftung bezeichneten Erkrankung. Mit einem neuen Verfahren wollen die Universitätsmedizin Mainz, das Software-Unternehmen Noscendo und [mehr]

Alte Universität und Pfarrkirche St. Quintin in Mainz
Beliebt

Studie belegt Telemedizin-Qualität

Digitale Medizin bietet eine sichere, kostengünstige und zeitsparende Alternative in der Nachsorge kinderchirurgisch behandelter Kinder. Aktuelle Forschungen der Universitätsmedizin Mainz zeigen das Potential von Telemedizin als Alternative zum direkten, unmittelbaren Patientenkontakt im Bereich der Kinderchirurgie. [mehr]

Brandaktuell

Chirurgisches Training im virtuellen Raum

Eine Technologie für gemeinsames, chirurgisches Training über größere Distanzen hinweg entwickeln Wissenschaftler der Otto-von-Guericke-Universität Magdeburg. Mithilfe von Virtual-Reality (VR) können Ärzte damit von verschiedenen Orten aus gleichzeitig Operationssituationen simulieren. Dadurch sollen sie effektiver für Notfälle [mehr]

Zufriedene Projektbeteiligte
Healthcare

Gelungenes Telemedizin-Projekt in Rheinland-Pfalz

Das rheinland-pfälzische Telemedizin-Projekt „Vernetzte Arzneimitteltherapiesicherheit“ wird nach zweijähriger Laufzeit als voller Erfolg gewertet. „Ich kann Ihnen heute sagen, dass Praxistauglichkeit, Akzeptanz und Nutzen des bundeseinheitlichen Medikationsplans von Patienten, Ärzten und Apothekern bestätigt wurden“, betonte die [mehr]