Kostenfreier eArztbrief-Empfang mit KV-Connect

DGN-Geschäftsführer Armin Flender
DGN-Geschäftsführer Armin Flender: „Nutzbringende Anwendung in die Fläche bringen“ (Foto: DGN Deutsches Gesundheitsnetz Service GmbH)

Auf dem zertifizierten KV-SafeNet-Zugangsgerät „DGN GUSbox“ steht der Kommunikationsdienst KV-Connect zum Versenden von eArztbriefen und für die Nutzung weiterer Anwendungen optional zur Verfügung. Für alle Nutzer kostenfrei ist hingegen der Empfang von eArztbriefen und anderen Nachrichten, die via KV-Connect an die DGN GUSbox (von der Deutschen Gesundheitsnetz Service GmbH) geschickt werden. Mit dem elektronischen Arztbrief per KV-Connect können Ärzte und Psychotherapeuten medizinische Informationen schnell und sicher austauschen –auch über Primärystem-Grenzen hinweg.

Bislang war sowohl das Versenden als auch das Empfangen von eArztbriefen an die Buchung des kostenpflichtigen GUSbox-Mehrwertdienstes DGN Connect gebunden. Dieser bündelt die Kommunikationslösungen KV-Connect, SafeMail und D2D, die mit der DGN GUSbox sofort und je nach Bedarf auch parallel nutzbar sind – auch für andere Anwendungen wie zum Beispiel 1-Click-Abrechnung, eDMP oder DALE-UV. „Mit der Freischaltung des eArztbrief-Empfangs möchten wir dazu beitragen, diese nutzbringende Anwendung in die Fläche zu bringen“, erklärt DGN-Geschäftsführer Armin Flender.

So funktioniert es:

Zunächst einmal benötigen Ärzte und Psychotherapeuten KV-Connect-Zugangsdaten (KV-Connect-Account) ihrer zuständigen Kassenärztlichen Vereinigung (KV). Dazu müssen sie ein Anmeldeformular ausfüllen, das sie entweder auf der KV-Telematik-Homepage oder im DGN Cockpit zum Download finden. Das DGN Cockpit auf der DGN GUSbox erreichen Nutzer, indem sie in die Adresszeile ihres Webbrowsers die LAN-IP-Adresse ihrer DGN GUSbox eingeben. Diese ist auf dem Lieferschein zu finden, der mit dem Router verschickt wurde.

Sobald der Arzt oder Psychotherapeut von der KV seine persönlichen Zugangsdaten erhalten hat, kann er im DGN Cockpit unter “Anwendungen” seinen KV-Connect-Zugang einrichten. Ist dies geschehen, kann er sogleich über den DGN GUSclient eArztbriefe seiner Kollegen empfangen. Das Programm, das kostenlos auf der DGN GUSbox zur Verfügung gestellt wird, bietet eine grafische Oberfläche zur Verwaltung der gesamten Praxiskommunikation. Der DGN GUSclient bündelt wichtige Praxis- und Patientendaten (Abrechnung, Dokumentation, Fax, E-Mail oder eben den eArztbrief ) an einer zentralen Stelle.