Wie man mit Technik-Geschenken bewusst umgeht

Blog bietet Tipps für mehr Achtsamkeit (Screenshot: "The Dignified Self")

Der Blog „The Dignified Self“ bietet passend zum Jahresende Tipps für einen bewussteren Umgang mit technischen Weihnachtsgeschenken und einer gesunden Balance zwischen Online- und Offline- Zeiten während der Feiertage.

The Dignified Self ist eine Initiative für mehr Achtsamkeit in Zeiten der Digitalisierung, die im Web mit einem gleichnamigen Blog präsent ist. Auf thediginfiedself.com erläutern die beiden Digital-Expertinnen Lilian Güntsche und Heike Scholz, wie die Freude über neue technische Geräte nicht zu Lasten der Weihnachtsstimmung geht. Von „Schluss mit Multi-Tasking“ bis zu „Offtime-Zeiten“ hat die Initiatorin Lilian Güntsche zehn Achtsamkeitstipps verfasst, deren Umsetzung einfach und lehrreich zugleich ist. Ziel ist es, Achtsamkeit zu trainieren und somit entspannter über die Feiertage zu kommen.

In ihrem Blog-Beitrag „Weihnachten Offline“ setzt sich Güntsches Geschäftspartnerin Heike Scholz mit der Frage auseinander, warum nur über die Weihnachtsfeiertage ein bewussterer Umgang mit technischen Geräten propagiert wird. „Es ist ein toller Vorsatz, sich ohne die uns umgebenden digitalen, sozialen Kontakte, ganz auf die anwesenden Menschen zu konzentrieren. Nur sollte man das nicht immer tun, wenn man Menschen trifft, die man liebt?“

Auf der im Oktober 2015 gestarteten Plattform können Besucher auch selbst über ihre eigenen „bewussten Momente“ oder „Dignified Moments“ berichten und diese online veröffentlichen. Auch das Frankfurter Zukunftsinstitut bezeichnet „Achtsamkeit“ als Megatrend 2016.