Personalisierte App für die Gesundheitsvorsorge

Eine neue App erleichtert Menschen im Kreis Goslar künftig das Auffinden von passenden Gesundheitsangeboten. (Foto: in-tech)

Eine personalisierte App für die Gesundheitsvorsorge hat in-tech in Kooperation mit dem Landkreis Goslar und der TU Clausthal entwickelt. Sie soll Patienten dabei helfen, schnell und intuitiv das für sie passende Gesundheitsangebot zu finden. Mittels einer anschaulichen Darstellung des gesamten Körpers kann der Benutzer das entsprechende Körperteil auswählen, woraufhin eine Liste der spezialisierten Ärzte und Vorsorgeleistungen erscheint.

Der Anwender erhält somit somit alle relevanten Informationen und die Adresse der Praxis direkt auf sein Smartphone, das daraufhin zur Navigation verwendet werden kann. „Unsere personalisierte Vorsorge-App erleichtert durch intuitive Bedienung den Zugang zu Gesundheitsangeboten – auch für Menschen ohne Deutschkenntnisse“, erläutert Dr. Lutz Kelch, Standortleiter Braunschweig/Wolfsburg bei in-tech, die Idee.

Initiiert wurde das Projekt im Rahmen der Aktion „Gesundheitsregion Goslar“, die eine Webseite ins Leben gerufen hat, um eine Übersicht ortsansässiger Ärzte und angebotener Vorsorgeleistungen anzubieten. Das Engineering-Unternehmen in-tech ist für das Design sowie die komplette Umsetzung der App verantwortlich. Anwender sollen so schnell und unkompliziert auf die mobile Übersicht zugreifen können. In Zusammenarbeit mit der TU Clausthal pflegt der Landkreis Goslar Ärzte, Fachgebiete und Vorsorgethemen in eine Datenbank ein, deren Inhalte für die App bereitgestellt werden.

Gesundheitsvorsorge-Angebote in der Nähe

Die Bedienung der iOS-kompatiblen App erfolgt über eine visuelle Darstellung des menschlichen Körpers und der Organe auf mehreren Ebenen. Zu den Körperregionen können sich Nutzer Informationen zu Vorsorgemöglichkeiten und Ärzten in unmittelbarer Nähe anzeigen lassen. Individualisierbar wird die App durch die Personalisierung mit Geschlecht und Alter des Nutzers. Dadurch werden direkt die passenden Angebote herausgefiltert und bereitgestellt. Außerdem können die Anwender nachverfolgen, was einen zusätzlichen Anreiz zum Nutzen von Vorsorgeangeboten bietet.

Auf der CeBIT stellt der Softwareentwickler in-tech die neue App Lösung auf dem Gemeinschaftsstand des Niedersächsischen Ministeriums für Wissenschaft und Kultur auf der CeBIT in Halle 6, Stand A18 vor.