Per Onlinetraining zum Nichtraucher

Ein Onlinetraining der Barmer soll Raucher jetzt bei der Tabakentwöhnung unterstützen. (Foto: Janina Dierks - Fotolia.com)

Vielen Rauchern fällt es schwer, die ungesunde Angewohnheit aufzugeben. Mit einem neuen Online-Programm will die Barmer deshalb Betroffenen nun bei der Tabakentwöhnung helfen. Das Programm „SQUIN“ (Smoke, Quit, Win!) soll Raucher auf ihrem Weg in eine Zukunft ohne Zigarette begleiten.

„Innerhalb von drei Wochen bereitet „SQUIN“ Raucher darauf vor, auf Tabak dauerhaft zu verzichten. Das Online-Gruppentraining ist anonym, erfordert täglich nur zehn Minuten Zeit und kann eine wichtige Stütze bei der Rauchentwöhnung sein“, ist Dr. Ursula Marschall, leitende Medizinerin bei der Barmer, überzeugt. Das Programm ist in sieben aufeinander aufbauende Module eingeteilt, dauert sechs bis acht Wochen und läuft als Online-Kurs in Kleingruppen. Für Versicherte ist das Programm kostenlos. Zu Beginn kann jeder Teilnehmer ermitteln, wie stark er vom Rauchen abhängig ist. Während der ersten vier Module setzen sich die Betroffenen mit ihrer Situation auseinander und werden dabei online von einem Trainer begleitet.

Nichtraucher in Etappen

Nach dem vierten Level hören die Teilnehmer mit dem Rauchen auf. Damit sie nicht rückfällig werden, erhalten sie über das Online-Programm unter anderem Notfallübungen wie spezielle Atemtechniken oder Audio-Übungen. Für den Notfall steht ein spezielles Vorfall- und Rückfallmanagement als Hilfe zur Verfügung. Im Anschluss an die eigentliche Rauchentwöhnung können sich die Betroffenen weitere neun Monate unterstützen lassen. Das Onlinetraining „SQUIN“ ist wissenschaftlich evaluiert und wurde bereits von mehr als 1.000 Rauchern erfolgreich genutzt.