eHealth-Testangebot für nordrheinische Ärzte

Abgabe der Versichertenkarte bei Praxisbesuch
Abgabe der Versichertenkarte bei Praxisbesuch: Gemischtes Echo auf die Einführung der Telematikinfrastruktur (Foto: © coldwaterman – fotolia.com)

Unter dem Namen „eHealth für Nordrhein“ können Arztpraxen den Empfang von digitalen Arztbriefen und zusätzlich die KV-Connect-Nutzung zur Übertragung der KV-Abrechnung 1-Click kostenfrei nutzen.

Die Kassenärztliche Vereinigung (KV) Nordrhein und die CompuGroup Medical Deutschland AG (CGM) möchten für Praxen einen sofortigen Nutzen der derzeit Einzug haltenden Telematikinfrastruktur schaffen. Eine gemeinsame Aktion soll die flächendeckende Nutzung des elektronischen Arztbriefes und weiterer medizinischer Anwendungen für die ärztliche Praxis vorantreiben. „Mit der Anbindung an die TI und der finanziellen Förderung der dafür notwendigen Komponenten ermöglicht der Konnektor den kostenfreien Zugang zum KV-SafeNet. Damit sind die Voraussetzungen für den sicheren Empfang und Versand von eArztbriefen und der 1-Click Abrechnung geschaffen. Ärztinnen und Ärzte profitieren so direkt von der TI“, benennt CGM-Vorstand Uwe Eibich einen Vorteil für die Praxen in Nordrhein.

Gemischtes Echo

„Das gemischte Echo auf die Einführung der Telematikinfrastruktur bei unseren Mitgliedern hat neben organisatorischen und finanziellen Aspekten vor allem damit zu tun, dass die Praxen selber damit zunächst noch gar keine Vorteile verbinden. Der vorgeschriebene Versichertenstammdatenabgleich als erste Anwendung erhöht auch nicht gerade die Akzeptanz. Deshalb liegt uns sehr daran, einen zusätzlichen Nutzen für die Praxen zu schaffen. Das gemeinsame Projekt mit CGM schafft die Voraussetzungen dafür“, sagt der KV Nordrhein-Vorstandsvorsitzende Dr. med. Frank Bergmann.

Während des Projektzeitraums, also bis 31. Dezember 2018, stellt die CGM im Gebiet der KV Nordrhein allen Anwendern verschiedener CGM-Arztinformationssysteme das Modul „eArztbrief Basis“ zum Empfang von digitalen Arztbriefen und zusätzlich die KV-Connect-Nutzung zur Übertragung der KV-Abrechnung 1-Click kostenfrei zur Verfügung. Der KV-SafeNet Anschluss ist nun im TI-Konnektor integriert, wodurch die zusätzlichen Kosten in Höhe von 19,80 EUR pro Monat mit Anschluss an die Telematikinfrastruktur entfallen.

Erhoffter Schub für eArztbrief

Der Förderzeitraum des Projekts „eHealth für Nordrhein“ beginnt ab sofort und endet am 31. Dezember 2018. „Wir versprechen uns von der Aktion, die wir in vergleichbarer Form auch mit anderen Anbietern von Praxissoftware starten wollen, einen Schub für die Nutzung des eArztbriefes und die Vernetzung der Arztpraxen und anderer Einrichtungen, die überdurchschnittlich viele Arztbriefe versenden“, sagt Bergmann. Nach Ablauf des Förderzeitraums kann jede Praxis selbst entscheiden, ob sie den eArztbrief Basis oder den eArztbrief Premium weiter nutzen möchte. Auch die weitere Nutzung anderer KV-Connect Anwendungen ist jederzeit möglich.