DMEA sucht Kongressreferenten

Aus der conhIT wird ab dem kommenden Jahr die DMEA. (Foto: Messe Berlin)

Noch bis zum 16. November 2018 können sich interessierte Akteure aus der digitalen Gesundheitsversorgung für Kongressvorträge auf der DMEA bewerben. Die DMEA – Connecting Digital Health – ehemals conhIT – findet vom 9. bis 11. April 2019 in Berlin statt. Als Plattform für die digitale Gesundheitsversorgung will sie Unternehmen der Gesundheits-IT, Institutionen, Politik und Startups mit potenziellen Kunden, Branchenprofis und Nachwuchs zusammenbringen.

In diesem Zusammenhang lädt die DMEA Experten aus der Gesundheitsbranche dazu ein, das Programm aktiv mitzugestalten.

Für den Kongress werden Speaker zu folgenden Themen gesucht:

Innovative Healthcare IT

Standards und Interoperabilität für Patientensicherheit und innovative Diagnostik und Therapie

EPA – Nutzen für Ärzte oder Nutzen für Patienten?

Digitale Transformation in der Pflege – Was ist der Mehrwert?

Pflege im intersektoralen und interprofessionellen Versorgungsprozess

Telematikinfrastruktur: aktueller Stand und Perspektive

Künstliche Intelligenz für Ärzte und Patienten: Chancen und Herausforderungen für die praktische Anwendung

mHealth – Die Mobile Revolution im Produktivbetrieb

IT-Sicherheit  in der Gesundheitswirtschaft

Perspektivwechsel: wer gestaltet morgen die Health IT?

Mit einem Vortrag bewerben können sich allerdings nur Unternehmen, die als Aussteller auf der Messe angemeldet sind. Weitere Informationen sowie die Möglichkeit zur Anmeldung stehen online zur Verfügung. Die Themen wurden vom Kongressbeirat festgelegt, der sich aus Vertretern aus Verbänden, Selbstverwaltung, Ministerien, Industrie und Wissenschaft zusammensetzt.

Reges Interesse

Parallel zum Veranstaltungsangebot zum Thema Pflege präsentieren sich im Rahmen der Messe zahlreiche Unternehmen aus Bereichen der digitalen Gesundheitsversorgung. Das erweiterte Konzept der DMEA scheint anzukommen und die Nachfrage ist den Veranstaltern zufolge groß. Zum jetzigen Zeitpunkt haben bereits mehr Unternehmen einen Messestand auf der DMEA gebucht, als das vor einem Jahr zur conhIT der Fall war. Da die conhIT 2018 ausverkauft war, geht die DMEA im kommenden Jahre mit einer vergrößerten Ausstellungsfläche an den Start.