Digitale Technik stellt Einsatzkräfte vor Herausforderungen

Detailaufnahmen verschiedener Einsatzfahrzeuge innen und außen
Tagung in Essen: Mobile Kommunikations- und Informationstechnik im Einsatz (Foto: © 2018 Haus der Technik e.V.)

Digitale Kommunikationslösungen unterstützen Feuerwehr, Rettungsdienst, Katastrophenschutz und Polizei bei Einsätzen. Aber: Die digitale Technik muss optimal aufeinander abgestimmt sein. Zahlreiche Anforderungen und Vorschriften gilt es dabei im Blick zu behalten. Diese Herausforderung thematisiert die 11. Essener Tagung zum Thema “Mobile Kommunikations- und Informationstechnik im Einsatz”.

Für größere Einheiten und Organisationen werden Einsatzunterstützung und Informationstechniken ein immer wichtigeres Thema. Die Verwendung der modernen Technik muss jedoch ständig sämtliche Anforderungen von (Unfallverhütungs-) Vorschriften über Garantie-/Herstelleranweisungen bis hin zu haushaltstechnischen, kommunaler Vorgaben erfüllen.

Effektive Zusammenarbeit sicherstellen

Ob mobile Datenendgeräte, einsatztaugliche Laptops oder unterschiedliche Kommunikationstechniken, die verwendeten Führungshilfsmittel müssen untereinander optimal verbunden werden, um eine effektive Zusammenarbeit bei Einsätzen sicherstellen zu können.

Bereits zum elften Mal treffen sich Taktiker und Techniker von Feuerwehr, Rettungsdienst, Katastrophenschutz, Polizei, Zoll und Energieversorgern, um über Neuerungen, Trends und Risiken im Bereich der digitalen Technik zu diskutieren. Systeme für den Betrieb von Fahrzeugen und Geräten sowie die notwendige Kommunikation mit den Leitstellen werden ebenso thematisiert wie mögliche Fehlerquellen und Schnittstellen-Problematiken.

Digitaler BOS-Funk

Am ersten Tag geben die Referenten unter anderem Einblicke in das Thema digitaler BOS-Funk, den damit verbundenen Herausforderungen und die Vernetzung verschiedener Funk- und Leitsysteme.

Neuerungen bei der Leitstellentechnik sowie die Zusammenarbeit zwischen integrierter Regionalleitstelle und den einzelnen Einsatzstellen bei einer Großschadenslage werden am zweiten Tagungstag thematisiert und durch Themen wie der Einsatz von Tablets und Apple-TV ergänzt.

Die kostenpflichtige Veranstaltung findet am 18.und 19. April 2018 in Essen statt. Details zur Veranstaltung beim Haus der Technik