Atacama Software übernimmt Vita Nova

Stethoskop in 3D-Wolke (Grafik)
Komplettlösung: „Apenio für Pflegeeinrichtungen“ ist künftig als Web-Anwendung aus der Cloud verfügbar. (Foto: © mipan/fotolia.com)

Der Bremer Softwarespezialist Atacama übernimmt die Kunden und Mitarbeiter der Vita Nova GmbH und positioniert sich im Altenpflege-Markt.

Die Atacama Software GmbH gab jetzt die erfolgreiche Übernahme der Kunden und Mitarbeiter der in Herford ansässigen Vita Nova GmbH bekannt. Die Übernahme beinhaltet die Softwarelösung „Vita Nova Pflegemanagement“. Das Bremer Unternehmen Atacama ist seit 1998 als Softwaredienstleister und Pflegespezialist im Gesundheitsmarkt aktiv und will mit der Akquisition seine Position im Segment der Senioren- und Pflegeeinrichtungen stärken.

Zwischen Atacama Software und Vita Nova besteht seit vielen Jahren eine Unternehmenspartnerschaft. So hat die Atacama Software bereits 2015 die Vita Nova Abrechnungssoftware in ihr eigenes Produkt „Apenio für Pflegeeinrichtungen“ integriert und weiterentwickelt. Die neue Komplettlösung ist als Web-Anwendung aus der Cloud verfügbar.

Stationäre Pflege im Visier

Die bestehende Produktlinie Apenio wird nun zusätzlich durch Vita Novas Expertise im Bereich der stationären Pflege ergänzt: Mit der Übernahme der Software wechseln auch die Mitarbeiter und Mitarbeiterinnen zur Atacama Software.

„Der Ausbau unserer Geschäftstätigkeiten im Segment der stationären Pflege hat bei uns seit mehreren Jahren strategische Priorität“, erläutert Dr. Jürgen Deitmers, Geschäftsführer der Atacama Software. „Wir sind davon überzeugt, dass das Produkt der Vita Nova GmbH hervorragend zu unserer Lösung Apenio passt und freuen uns darauf, unsere digitale Komplettlösung für Senioren- und Pflegeheime weiter voranzubringen.“