Telemedizin und eHealth: Neues Fortbildungsformat startet

Die TÜV Süd Akademie und die BTA starten ein neues Fortbildungsformat zum Thema Telemedizin und eHealth. (Foto: momius - Fotolia.com)

Die Themen Telemedizin und eHealth stehen im Fokus eines neuen Fortbildungsformats, das die TÜV Süd Akademie GmbH in Kooperation mit der Bayerischen TelemedAllianz (BTA) anbietet. Ab Juni können Interessierte das „E-Learning Telemedizin und eHealth“ absolvieren. In zwölf Selbstlern-Modulen im Umfang von je fünf Stunden sollen die Teilnehmer des Lehrgangs Kenntnisse zu den Grundlagen und zur praktischen Umsetzung von Telemedizin und eHealth erwerben.

Der Lehrgang richtet sich an Interessierte und Entscheider im Bereich Telemedizin, eHealth, Medizintechnik oder Medizininformatik sowie an Ärzte in der ambulanten und stationären Versorgung. Er ist in drei große Themenblöcke mit je vier Modulen unterteilt. Neben „Grundlagen der Telemedizin“ zählt dazu „Anwendung und Umsetzung der Telemedizin“ sowie „Telemedizin in der Praxis“. Ein Start des E-Learnings ist ab 1. Juni 2017 jederzeit flexibel möglich.

„Mit der zunehmenden Digitalisierung des Gesundheitswesens ist eine entsprechende Qualifikation zukünftig immer entscheidender“, ist BTA-Geschäftsführer Prof. Dr. Siegfried Jedamzik überzeugt. Es gebe aber leider in diesem Bereich noch zu wenige Fort- und Weiterbildungsangebote. Birgit Klusmeier von der TÜV Süd Akademie ergänzt: „Wir möchten den unterschiedlichen Akteuren die Chance bieten, sich auf dem Wachstumsmarkt Gesundheitstelematik frühzeitig zu positionieren.“

Zusätzlich zu dem neuen E-Learning-Angebot bieten die TÜV Süd Akademie GmbH und die BTA ein kostenloses Webinar zum Thema Telemedizin und eHealth an. Die Anmeldung für das Webinar „Gesundheitswesen 4.0 – Chancen und Risiken der Telemedizin“, das am 24. Mai 2017 um 13 Uhr stattfindet, ist ab sofort online möglich.