Start-up setzt auf Healing-Environment

Lumisky-Installation über einem Computertomographen
Installation einer Himmelsdecke über einem Computertomographen. (Foto: © 2016 DigiDaan)

Moderne Bild- und Lichtgestaltung soll nach der Vorstellung des Start-ups LumiSky dafür sorgen, dass sich Kliniken und Praxen in angenehme, genesungsfördernde Umgebungen wandeln. Funktionieren soll das mit speziellen Motiv-Panels. Die Bilder werden gefasst, mit LEDs hinterleuchtet und an Wand oder Decke montiert.

Zahlreiche Kliniken haben sich nach Angaben des Anbieters bereits für die LumiSky-Installationen entschieden. Die Decke verwandelt sich dann beispielsweise in einen blauen Himmel mit zarten Wolken und die kahle Wand ermöglicht plötzlich einen Blick über die Reling auf das Meer. Der Effekt: Aufgrund der Motive und der realistischen Nachempfindung des Tageslichts reagiere der menschliche Organismus so, als sei er in der echten Natur. Die Illusionen verleihen beengenden Räumen Weite und lenken die Patienten von der Behandlung ab. Gleichzeitig wirken sie beruhigend und schmerzlindernd, was gerade die Untersuchung von Angstpatienten erleichtert.

Positives Feedback

Die Medizinsoziologin Dr. Melanie Neumann befürwortet solche patientenorientierte Maßnahmen: „Wir wissen mittlerweile, dass eine gute menschliche Betreuung und eine positive Krankenhausgestaltung erheblichen Einfluss auf die Patientengenesung haben“. Dieses neue Bewusstsein wird über den Begriff Healing-Environment definiert. Dabei steht das psychische Wohlbefinden des Erkrankten im Zentrum aller klinischen Abläufe.

LumiSky-Geschäftsführer Dipl. jur. Nick Akinci meint: „Gerade für Kranke, die tagelange nur liegend an die Decke schauen, bieten wir eine ganz neue und vor allem erschwingliche Raum- und Lebensqualität.“ In Kürze will das junge Unternehmen aufgrund der positiven Resonanz weitere Produkte vorstellen.