Neue Medizintechnik-Messe geplant

Dr. Roland Fleck, CEO NürnbergMesse Group und John van der Valk, Managing Director UBM. (Foto: NürnbergMesse Group)

Unter der Bezeichnung MedtecLIVE wollen der Messeorganisator UBM und die NürnbergMesse eine neue Messe zum Thema Medizintechnik ins Leben rufen. Sie soll ab 2019 die bisherigen Formate Medtec Europe (in Stuttgart) und MT-CONNECT (in Nürnberg) ersetzen. Der Plan für die Zusammenarbeit muss noch durch die Kartellbehörden freigegeben werden und wurde dem Bundeskartellamt zur Überprüfung vorgelegt.

In der MedtecLIVE wollen die NürnbergMesse und UBM ihre Erfahrung und Kenntnisse des Medizintechnologiesektors bündeln. „Entsprechend dem aktuellen Vorschlag böte MedtecLIVE künftig den Vorteil, dass alle wichtigen nationalen und internationalen Akteure der Medizintechnik sich an einem Ort treffen. Dies spart Zeit und Kosten für unsere Kunden und bietet einen 360-Grad-Blick auf die gesamte Branche”, sagt John van der Valk, Managing Director von UBM EMEA Amsterdam. Dr. Roland Fleck, CEO der NürnbergMesse Group, ergänzt: „Wir sind stolz, dass MedtecLIVE ab 2019 in Nürnberg stattfinden soll. Im Herzen der deutschland- und europaweit starken Medizintechik-Regionen Bayern und Baden-Württemberg gelegen, soll die MedtecLIVE zukünftig zur europäischen Plattform der Medizintechnikbranche werden.“