Telemedizin: Neues Institut Long Covid hilft bundesweit

Die Institutsleiterin Dr. med. Jördis Frommhold (r.) und der Telemedizin-Unternehmer Dr. Peter Zeggel (l.) wollen deutschlandweit Beratung zu Long Covid anbieten (Foto: arztkonsultation ak GmbH).

Eine Anlaufstelle für Patientinnen und Patienten mit Long Covid will das neu gegründete Institut Long Covid in Rostock sein, das ab Oktober seine Arbeit aufnimmt. Es will Betroffenen von Januar 2023 an deutschlandweit Hilfe anbieten.

Die Leitung des Instituts übernimmt die Ärztin, Autorin und Long-Covid-Expertin Dr. med. Jördis Frommhold. Bei der Beratung und Behandlung setzt das Institut auf eine Kooperation mit dem Videosprechstunden-Anbieter arztkonsultation.de, der die telemedizinische Ausstattung übernimmt.

Zehn Prozent mit Langzeitfolgen

Rund zehn Prozent der mit Covid-19 Infizierten leiden unter Langzeitfolgen. Allein in Deutschland betrifft Long Covid Millionen Menschen – bis hin zur dauerhaften Erwerbsunfähigkeit. Die Betreuung ist kompliziert, da die Symptome sehe unterschiedlich sein können. Das will das neue Institut Long Covid Hilfe anbieten.

Vor Ort oder via Videosprechstunde

Institutsleiterin Dr. Frommhold ist gleichzeitig Präsidentin des Ärzte- und Ärztinnenverbandes Long Covid und wurde für ihre Verdienste 2021 als Frau des Jahres Mecklenburg-Vorpommern ausgezeichnet. „Das Institut soll eine Lotsenfunktion für die Information von Betroffenen einnehmen. Viele Long Covid-Patienten erhielten nur wenige Empfehlungen für die weiteren Behandlungsmöglichkeiten ihrer Erkrankung“, sagt die Medizinerin. Die Patienten-Beratungen werden als privatärztliche Leistungen im Institut oder per Telemedizin erfolgen.

Das Ziel des Instituts ist es, Erkenntnisse und Erfahrungen im Umgang mit Long Covid im Rahmen professioneller Beratungsgesprächen an alle Beteiligten weiterzugeben. Dazu zählen neben den Betroffenen auch Hausarztpraxen, Kliniken und Arbeitgeber. Durch die Telemedizin sind diese Beratungen deutschlandweit möglich. So entfällt für die Gesprächspartner aus dem gesamten Bundesgebiet die Anreise nach Rostock.

Musterbeispiel

„Die Beratung rund um Long Covid ist ein Musterbeispiel für das Anliegen der Telemedizin“, sagt Dr. Peter Zeggel, Geschäftsführer von arztkonsultation.de. „Mithilfe der Videosprechstunde wird die Expertise von Frau Dr. Frommhold und ihrem Team deutschlandweit verfügbar. Ohne Telemedizin wäre das nicht möglich.“ 

Die Erkenntnisse der zurückliegenden Monate sprechen dafür, dass die Gesundheitsversorgung und auch Arbeitgeber sich langfristig auf den Umgang mit Long Covid einstellen müssen. Auch hier könnte das Institut – unterstützt durch Telemedizin – einen wertvollen Beitrag leisten.

Jetzt den wöchentlichen mednic-Newsletter abonnieren


Mit der Bestätigung des Newsletter-Abonnements willigen Sie ein, dass die zur Anmeldung angegebenen persönlichen Daten zum Zweck der Newsletter-Zustellung verwendet werden. Nähere Informationen zum Datenschutz auf mednic.de finden Sie hier.

Sie können den mednic-Newsletter jederzeit wieder abbestellen - einen entsprechenden Link finden Sie in jedem zugestellten Newsletter.