Psychologische Online-Beratung startet in Deutschland

Instahelp-Geschäftsführer Martin Pansy
Instahelp-Geschäftsführer Martin Pansy: „Wir sind uns der großartigen Möglichkeiten der digitalen Welt bewusst, kennen aber auch deren Grenzen“. (Foto: Insta Communications GmbH)

Den Anfang machte Österreich vor einem Jahr. Jetzt geht die Plattform Instahelp auch in Deutschland an den Start. Geboten wird psychologische Online-Beratung ausschließlich mit Klinischen und Gesundheits-Psychologen sowie approbierten psychologischen Psychotherapeuten. In Österreich ist die Online-Plattform erfolgreich gestartet: Sie wurde dort nach Angaben des Unternehmens bisher von über 3.500 Privatpersonen und 8.500 Mitarbeitern in Unternehmen genutzt.

Das Versprechen: Mit Instahelp können Betroffene ab sofort auf digitalem Wege einen raschen Zugang zu professioneller Hilfestellung in seelisch schwierigen Situationen erhalten – auch an Feiertagen. „Wir wissen, wie schwer Menschen sich damit tun, bei seelischen Problemen professionelle Hilfe in Anspruch zu nehmen“, sagt Instahelp-Geschäftsführer Martin Pansy. „Den Gang zum Psychologen vermeiden viele aus Schamgefühl oder weil ihnen die Kosten zu hoch sind. Hinzu kommen die langen Wartezeiten bei niedergelassenen Psychotherapeuten. Für diese Versorgungslücke wollten wir ein niedrigschwelliges und vor allem schnelles Angebot schaffen. Instahelp holt psychologische Beratung in die digitale Welt und nutzt bestmöglich deren Vorteile.“

Die Beratung erfolgt chatbasiert, abgesichert und anonym über Apps für Computer, Tablets und Smartphones. Auch hierzulande wendet sich Instahelp sowohl an private Ratsuchende als auch an Unternehmen, die präventiv in die seelische Gesundheit ihrer Mitarbeiter investieren möchten.

Niedrigschwelliges Angebot

Der Weg zur Beratung durch die Instahelp-Psychologen ist einfach: Betroffene senden eine Anfrage über die Website von Instahelp und erhalten innerhalb von zwei Minuten Rückmeldung von einem ebenfalls dafür ausgebildeten Instahelp Coach. In einem kostenlosen Chat konkretisiert der Instahelp Coach gemeinsam mit dem Ratsuchenden den genaueren Anlass und Bedarf, sowie dessen Wünsche und Anliegen. Auf dieser Grundlage untersucht Instahelp, ob und welche Beratung angemessen ist, wählt einen passenden Psychologen aus und schlägt diesen vor. Werden Psychologe und Klient sich einig, kann die Beratung für einen Preis ab 29 Euro pro Woche in Anspruch genommen werden. Die Frequenz und Art der Beratung stimmen der Nutzer und der Psychologe individuell miteinander ab.

Digitale Grenzen

Das Angebot versteht sich dabei nicht als Ersatz für eine persönliche Beratung und Therapie beim Psychotherapeuten. Geboten werden soll Soforthilfe, Prävention und Unterstützung im konkreten Bedarfsfall. „Wir wollen eine schnelle, einfach zugängliche Anlaufstelle sein und natürlich effektiv und unterstützend begleiten. Wir sind uns jedoch nicht nur der großartigen Möglichkeiten der digitalen Welt bewusst, sondern kennen auch deren Grenzen“, betont Geschäftsführer Pansy. „Wenn unsere beratenden Psychologen den Eindruck haben, dass eine persönliche Psychotherapie notwendig ist, so melden sie dies dem Klienten zurück und sind gegebenenfalls auch behilflich bei der Suche nach der richtigen Therapieform.“