Gothaer mit eHealth-Angeboten

Mit Online-Selbsthilfe-Programmen will die Gothaer nun beispielsweise Kunden mit Burnout oder Depressionen unterstützen. (Foto: © kieferpix - Fotolia.com).

Die Gothaer startet jetzt mit verschiedenen eHealth-Angeboten für ihre Kunden. Die Versicherung konzentriert sich dabei zunächst auf Diabetes, Tinnitus und psychische Erkrankungen. Zusammen mit Technologieanbietern bietet die Gothaer für diese drei verschiedenen Krankheitsbilder „medizinisch sinnvolle – und vor allem aus Kundensicht hilfreiche“ eHealth-Lösungen an.

Mit der mydiabetizer-App sollen an Diabetes erkrankte Patienten künftig das Risiko das Risiko im Griff behalten. Denn Diabetiker müssen große Datenmengen erfassen und auswerten, wenn sie ihr Risiko für gravierende Spätfolgen durch die Erkrankung verringern wollen. Dieser Vorgang soll durch die App erleichtert werden, denn damit lassen sich alle risikorelevanten Faktoren wie Blutzucker, Blutdruck, Ernährung und Bewegung erfassen und die Messdaten auswerten. Darüber hinaus stellt der Versicherer allen Kunden Bluetooth-fähige Blutdruck- und Blutzuckermessgeräte zur Verfügung und bezuschusst den Kauf eines Fitnessarmbands beim neuen Kooperationspartner Garmin, dessen Fitnessarmbänder mit der mydiabetizer-App synchronisiert werden können. Alle erfassten Daten werden zu einem Risikoindex zusammengefasst und lassen sich grafisch aufbereitet als PDF zum Arztbesuch mitnehmen.

Die zweite Lösung richtet sich an Tinnitus-Patienten, Die Symptome dieser Erkrankung können – neben der klassischen Behandlung – auch durch das Hören von Musik mit gezielt gefilterten Frequenzbereichen gelindert werden. Die Tinnitus-Therapie-App Tinnitrack ermöglicht die Frequenzfilterung der persönlichen Lieblingsmusik nach den medizinisch notwendigen Kriterien. Kunden der Gothaer können die App  kostenfrei für eine Laufzeit von einem Jahr zu nutzen.

Für Kunden mit psychischen Erkrankungen hat der Versicherer Online Selbsthilfe-Programme von Novego  ins Programm aufgenommen. Sie sollen der Linderung der Symptome von Depression, Burnout und Angstzuständen dienen. Alle Programme werden von multimedialen Inhalten wie Videos, Audios sowie interaktiven Übungen begleitet. Auf Wunsch erhalten die Nutzer wöchentlich ein persönliches und schriftliches Feedback von einem Psychologen. Die Programme werden anonym angewendet.

Geeignete und interessierte Kunden sollen einen Gutscheincode für die Anmeldung in der jeweiligen App oder im jeweiligen Programm. Teilnehmen kann jeder vollversicherte Kunde der an einer Krankheit leidet, für die eine der genannten Lösungen geeignet ist. Laut eigenen Angaben erhält die Versicherung keinerlei personenbezogene Daten von den jeweiligen App-Anbietern.