Besitzerwechsel bei i-Solutions Health

Ärzte am Besprechungstisch schütteln die Hände
Besitzerwechsel im Healthcare-Markt: Neue Mehrheitseigner von i-Solutions Health ist die kürzlich gegründete Aruba Holding (Foto: © rogerphoto/fotolia.com)

Die i-Solutions Health GmbH hat seit Anfang April einen neuen Mehrheitsgesellschafter. Die erst kürzlich gestartete Aruba Holding GmbH übernimmt von Radiomed 75,1 Prozent der Anteile.

Der neue Mehrheitseigner, die erst im März 2017 gegründete Aruba Holding, ist Bestandteil eines Unternehmens-Geflechts, das nach eigenen Angaben insgesamt über 200 Millionen Euro Umsatz realisiert. Kernelement ist die Pliezhausener Datagroup SE, die mit 1.700 Mitarbeitern zu den großen IT-Dienstleistern in Deutschland zählt. Die Datagroup-Unternehmen sind im IT-Outsourcing, dem Betrieb von Rechenzentren und Cloud-Angeboten sowie als Anbieter im Gesundheitswesen tätig. Schwerpunkte im Gesundheitswesen bilden eine KIS-Lösung für psychiatrische Krankenhäuser und die forensische Psychiatrie sowie ein Anästhesiedokumentationssystem. Die bisherigen Healthcare-Aktivitäten werden in die i-Solutions Health GmbH eingebracht.

„Wir haben uns an i-Solutions Health beteiligt, weil wir überzeugt sind, dass die Lösungen von i-Solutions Health im Bereich KIS, LIS und RIS den perfekten Kern für das angestrebte starke Wachstum darstellen“, kommentiert der neue Mehrheitsgesellschafter Max H.-H. Schaber. Schaber ist auch Vorstand der Datagroup SE.

Weitere Expansion geplant

Neben der Neuentwicklung von Lösungen für das Gesundheitswesen will die Gesellschaft dabei einen aktiven Konsolidierungskurs verfolgen und weitere Lösungen hinzukaufen. i-Solutions Health soll erste Anlaufstelle für kleinere Anbieter von IT-Speziallösungen im Gesundheitswesen werden. Mit dieser sogenannten Medical-Department-Strategie möchte i-Solutions Health in den kommenden Jahren deutlich wachsen und ein führender Hersteller von Spezialsoftware-Lösungen in der deutschen Gesundheitsindustrie werden. Die bereits bestehenden Lösungen werden fortentwickelt, so dass für die Kunden Investitionssicherheit besteht.

Radiomed bleibt involviert

Die Radiomed-Gruppe bleibt langfristig im Unternehmen engagiert und trägt die neue Strategie mit. Dabei wird sich die Radiomed-Gruppe als großer Anwender im Rahmen eines eigens geschaffenen Entwicklungsbeirats aktiv an der Weiterentwicklung der Radiologie-Produkte von i-Solutions Health beteiligen.

„Mit Max Schaber haben wir einen mittelständischen Unternehmer mit ausgewiesener Erfahrung im Gesundheitswesen als Gesellschafter gewonnen. Damit kann i-Solutions Health den von uns eingeleiteten Wachstumskurs in Zukunft beschleunigt fortsetzen“, erklärt Marc Leßmann, Geschäftsführer der Radiomed.

Für den Vorsitz der Geschäftsführung haben die Gesellschafter der i-Solutions Health Dr. Wolrad Rube, den bisherigen Aufsichtsratsvorsitzenden der i-Solutions Health, gewonnen. Er folgt auf Peter Herrmann, dessen Vertrag ausläuft.

Zum Produktportfolio der i-Solutions Health GmbH zählen neben Krankenhaus-, Radiologie- und Labor-Informationssystemen (KIS, RIS und LIS) auch E-Health-Lösungen zur Vernetzung von Gesundheitsdienstleistern. Von den Standorten Bochum und Mannheim aus betreut das Unternehmen rund 700 Installationen in Europa.