Philips erweitert digitale Kooperationsplattform

Lumify mit Reacts in der Anwendung
Zusammenarbeit in Echtzeit: Lumify mit Reacts ist eine Tele-Ultraschall-Lösung für Smartphone und Tablet (Foto: Philips)

Die Lösung „Reacts“ ist eine auf die besonderen Bedürfnisse von Leistungserbringern zugeschnittene Kooperationsplattform. Jetzt erweitert Philips das Angebot auf sein gesamtes Portfolio. 

Die von Innovative Imaging Technologies Inc. (IIT) entwickelte Lösung verfügt über Funktionen für die Bereiche Remote Education, Augmented Communication, Training und Supervision. Das Spektrum der Anwendungen reicht von Secure Messaging über Tele-Ultraschall und Telekonsultationen bis hin zur Unterstützung ferngesteuerter Operationen.

„Eine Plattform wie Reacts kann die Versorgung, aber auch die Lehre im digitalen Zeitalter verbessern, denn sie bietet einen geschützten virtuellen Raum, um ortsunabhängig zu interagieren, zu kommunizieren und voneinander zu lernen“, erläutert Michael Heider von Philips DACH.

Zusammenarbeit in Echtzeit

2018 hat Philips die weltweit erste integrierte Tele-Ultraschall-Lösung für Smartphone und Tablet auf den Markt gebracht. Lumify mit Reacts kombiniert hier mobile, app-basierte Point of Care-Sonographie und virtuelle Kommunikation. Zusätzlich zum Live Streaming von Ultraschallbildern und simultaner Zwei-Wege-Audio-Video-Telefonie hat der Anwender die Möglichkeit, durch einen Wechsel zur Frontkamera den Untersuchungsbereich mit der Position der Sonde auf das Display zu holen. Das soll es ermöglichen, bereits während der Diagnostik Zweitmeinungen einzuholen und direkt am Einsatzort – an der Unfallstelle, beim Hausbesuch, in der Praxis oder am Krankenhausbett – schnelle Entscheidungen für eine zielgerichtete Behandlung zu treffen.

Reacts in Zeiten von COVID-19

Die Thoraxsonographie am Point of Care trägt dazu bei, COVID-19-Pneunomien schnell zu erkennen und das Klinikpersonal vor Infektionen zu schützen, sagt die Deutsche Gesellschaft für Ultraschall in der Medizin (DEGUM). Außerdem sei sie ein unverzichtbares Instrument für die Verlaufskontrolle bei schwer erkrankten Patienten auf der Intensivstation.

Philips Lumify mit Reacts hilft Ärzten seit dem Ausbruch des Coronavirus bei der Diagnostik und Therapie COVID-19-assoziierter pulmonaler und kardialer Komplikationen. Auch Kollegen in Quarantäne können problemlos hinzugezogen werden. Ferner hat Philips Reacts in der Pandemie erfolgreich bei der Durchführung von Koronarinterventionen getestet.

Jetzt den wöchentlichen mednic-Newsletter abonnieren


Mit der Bestätigung des Newsletter-Abonnements willigen Sie ein, dass die zur Anmeldung angegebenen persönlichen Daten zum Zweck der Newsletter-Zustellung verwendet werden. Nähere Informationen zum Datenschutz auf mednic.de finden Sie hier.

Sie können den mednic-Newsletter jederzeit wieder abbestellen - einen entsprechenden Link finden Sie in jedem zugestellten Newsletter.