Notfallmedizin-Artikel richtig auswählen

Patientin auf Trage vor Rettungswagen
Medizintechnikhersteller B. Braun: Schneller Überblick über Rettungsdienst-Portfolio. (Foto: © RioPatuca Images/fotolia.com)

Der Medizintechnikhersteller B. Braun Melsungen AG bietet jetzt im Internet eine kompakte Übersicht über sein Produktangebot für den Rettungsdienst an.

Die Arbeit im Rettungsdienst unterliegt besonderen Anforderungen, wie das sichere Arbeiten auf engstem Raum. Der Pharma- und Medizinproduktehersteller B. Braun bietet hierfür jetzt im Web ein passendes Portfolio an Produkten und Serviceleistungen an. Die Serviceleistungen schließen die Beratung und Unterstützung von Rettungsteams bei Themen rund um Ausstattung und Arbeitssicherheit mit ein.

Unter www.bbraun.de/rettungsdienst zeigt das Unternehmen einen Themenkomplex, der speziell auf die Bedürfnisse von Rettungsteams eingeht. Neben Informationen zu Partikelkontamination und Luftembolie bei Infusionen oder dem Risiko multiresistenter Erreger gehört dazu auch ein Einblick in den aktuellen Katalog.

Einblick in PDF-Katalog

Darin sind schwerpunktmäßig die Produkte zusammengestellt, die das Personal im Einsatz benötigt. Neben bewährten Arbeitsgeräten zur Notfallversorgung findet sich hier auch eine ausgewählte Palette von Verbandstoffen, Arznei- und Hilfsmitteln für den täglichen Einsatz. Besonderes Augenmerk wurde auch auf die Hygiene zum Schutz der Patienten und des Personals gelegt. Die Produkte können auf der Seite nicht direkt bestellt werden.

Das Unternehmen B. Braun Melsungen AG beschäftigt 56.000 Mitarbeiter in 64 Ländern. 2015 erwirtschaftete der Konzern einen Umsatz von 6,13 Milliarden Euro. Die Geschichte des Unternehmens reicht zurück bis ins Jahr 1839, als Julius Wilhelm Braun die Rosen-Apotheke in der nordhessischen Stadt Melsungen kaufte.