Medizintechnik-Standort Rhein-Neckar wächst

Mannheim, Schloss, Universität
Mannheimer Schloss und Universität: Gründungs- und Kompetenzzentrum für Medizintechnologie expandiert. (Foto: © pure-life-pictures/fotolia.com)

In der Metropolregion Rhein-Neckar wird der Wachstumsmarkt Medizintechnik ausgebaut. Die wirtschaftspolitische Strategie der Stadt Mannheim, diesen zukunftsorientierten Bereich auszubauen, wird künftig durch ein neues Aus- und Weiterbildungsangebot ergänzt. Das auf dem Campus der Universitätsmedizin Mannheim neu errichtete Gründungs- und Kompetenzzentrum Medizintechnologie „CUBEX41“ wird in Kürze als Veranstaltungsort von weiteren Dienstleistern fungieren. Die TÜV Süd Akademie wird als Kooperationspartner zahlreiche Seminare und Fortbildungen anbieten.

Dr. Elmar Bourdon, Clustermanager Medizintechnologie im Fachbereich für Wirtschafts- und Strukturförderung der Stadt Mannheim, freut sich über diese Verbesserung am Standort: „Wir wollen neue und innovative Geschäftsmodelle im Bereich Medizintechnik ansiedeln und die fachliche Weiterbildung der Mitarbeiter spielt eine entsprechende Rolle“. Von der klinischen Bewertung von Medizinprodukten bis hin zum Medizinprodukterecht sollen künftig zahlreiche fachliche Themen direkt auf dem Campus der Universitätsmedizin Mannheim als Schulungsangebot zur Verfügung gestellt werden.

Schulungen werden bezuschusst

„Wir begrüßen die Strategie der Stadt Mannheim in diese Zukunftsbranche zu investieren und freuen uns auf die Zusammenarbeit“, erklärt der Leiter des Mannheimer Standortes der TÜV Süd Akademie, Christian Schrader. Interessenten des Schulungsangebotes können davon profitieren, dass in Baden-Württemberg über den Europäischen Sozialfonds zahlreiche Schulungen gefördert werden. Hierzu zählen auch die TÜV-Seminare im CUBEX41. Wer in Baden-Württemberg wohnt oder arbeitet, kann einen altersabhängigen Zuschuss in Höhe von 30 oder 50 Prozent beantragen. Die Abwicklung erfolgt direkt bei der TÜV Süd Akademie.

Weitere Informationen unter: http://cubex41.de