Kliniken Nordhessen kooperieren mit Telekom

Vertragsunterzeichnung
Vertragsunterzeichnung (v.l.): Karsten Honsel, Vorstandsvorsitzender Gesundheit Nordhessen, Arndt Lorenz , Geschäftsführer Marketing und Vertrieb Telekom Healthcare Solutions und Birgit Dilchert, Personalvorstand Gesundheit Nordhessen. (Foto: © Gesundheit Nordhessen Holding AG)

Sämtliche Kliniken der Gesundheit Nordhessen Holding AG (GNH) setzen in den nächsten fünf Jahren in Sachen Netzwerk- und Serverbetrieb auf die Deutsche Telekom. Zu dem Klinikverbund gehören Krankenhäuser in Kassel und in Bad Arolsen sowie die Kreiskliniken Kassel mit den Standorten in Hofgeismar und Wolfhagen. Die Gesundheit Nordhessen Holding betreut im Jahr etwa 72.500 Patienten stationär und 200.000 ambulant.

Die rund 160 Server, die die GNH zurzeit unterhält, werden auf die Plattform Dynamic Healthcare Center (DHC) migriert. Die Telekom übernimmt die Verantwortung für die zur Verfügung gestellten Netzwerk- und IT-Strukturen, Server- und Speicher-Infrastrukturen sowie die Softwareverteilung.

Durch den Betrieb in den Rechenzentren des Bonner Unternehmens soll das Klinik-IT-Personal von Routineaufgaben entlastet werden, wodurch mehr Zeit für die Anwenderbetreuung bleibt.

Qualitätssprung in der IT-Betreuung

“Wir haben uns einen Partner gesucht, der nicht nur den gesicherten Betrieb unserer IT-Systeme unterstützt, sondern auch Verantwortung für Verfügbarkeit, Stabilität und Performance übernimmt. Das standardisierte Vorgehen und die Kompetenz in allen Leistungsbereichen hat den Ausschlag für die Telekom gegeben”, erklärt Karsten Honsel, GNH-Vorstandsvorsitzender.

Laut der Telekom haben aktuell von den rund 2.000 Krankenhäusern in Deutschland rund 150 ihre IT-Landschaft oder Teile an die Telekom ausgelagert. Die Telekom betreut auch gesundheitsspezifische Anwendungen wie zum Beispiel Lösungen für den Paragraphen 301 zum sicheren Datenaustausch. Kapazitäten und Servicelevels können dabei jederzeit angepasst werden.

Weitere Dienstleistungen und Produkte stellt Telekom Healthcare Solutions auf der Gesundheits-IT-Fachmesse conhIT vom 19. bis 21. April in Berlin auf dem Stand B-101 in Halle 2.2 vor.