Edelstahl-PC für klinische Bereiche

Panel PC
Für Bereiche mit strengsten Reinheitsanforderungen: Touch-Panel-PC IPPC-5211WS mit IP69  (Foto: AMC - Analytik & Messtechnik GmbH Chemnitz)

Der sächsische Hersteller AMC stellt dafür den neuen Edelstahl Touch-Panel- mit Schutzklasse IP69 vor, der über ein 21,5″ Widescreen Full HD Display mit kapazitiven Multi-Touch verfügt.

Der lüfterlose PC ist ausgestattet mit einem Intel Celeron Quad-Core 2,0 GHz-Prozessor, einem absolut flachen Bildschirm und einer Vielzahl an Standard-IO-Ports. Er kann im weiten Arbeitstemperaturbereich von 0 bis 50 Grad Celsius betrieben werden. Mit dem integrierten Intel HD Graphics-Prozessor und einem Display-Seitenverhältnis von 16:9 stehen für Visualisierungen 40 Prozent mehr Bildschirmfläche als bei 4:3 Displays zur Verfügung. Somit lassen sich Grafiken und Informationen auf dem Bildschirm besser darstellen. Das flache, naht- und kantenlose Frontdesign des Displays mit integrierten kapazitiven Multi-Touch soll  eine einfache Wartung ermöglichen und Fehlberührungen auch mit Handschuhen vermeiden.

Das Edelstahl-Gehäuse ist korrosionsbeständig und IP69K zertifiziert. Durch die Abdichtung ist es möglich, den Touch-Panel-IPC mit Wasser, scharfen Reinigungsmitteln und sauren oder alkalischen Desinfektionsmitteln, mit Temperaturen von bis zu 80°C und Druck von bis zu 30 Bar zu reinigen. Diese Eigenschaften sorgen dafür, dass der “IPPC-5211W” die strengen Hygieneanforderungen der Lebensmittelherstellung, von klinischen Bereichen und in chemischen oder pharmazeutischen Laboren erfüllt.

Modular erweiterbar

Neben dem Intel Celeron-Prozessor verfügt der IPPC-5211WS auch über vier Gigabyte DDR3L SDRAM und unterstützt die Microsoft Windows-Betriebssysteme 7/8 und 10 sowie einschlägige Software wie WebAccess, LabVIEW, Panel Express und SUSIAccess o.a. für Automatisierungsanwendungen. Zur Erweiterung der IO-Ports des Edelstahl Panel PCs können die Erweiterungsmodule der iDoor-Serie genutzt werden, um beispielsweise eine Feldbus Schnittstelle wie z.B. Profibus oder CAN-Bus zu integrieren, oder um eine zusätzliche WLAN-Schnittstelle oder COM-Ports für RS232/422/484, digitale I/O u. a. für spezifische Anwendungsfälle zu ergänzen.

Statt der normalerweise wasserdichten IO-Ports mit M12-Steckverbindern werden beim IPPC-5211WS normale Steckverbinder verwendet, da ein spezieller Anschlussadapter mit integrierten Rohr-Anschluss für Schwenkarmsysteme (u.a. für Rittal passend) die IO-Anschlüsse insgesamt umgibt und abdichtet.

Info
Das 1990 gegründete Unternehmen AMC – Analytik & Messtechnik GmbH Chemnitz liefert als autorisierter Vertriebs- oder Systempartner verschiedener Hersteller Produkte und Lösungen für die Messtechnik und Prüftechnik, die Steuerungstechnik sowie für die Automation.