Fußschalter und Handsteuerungen für Klinik und Praxis

Für den täglichen Einsatz an medizinischen Geräten und Behandlungseinrichtungen im Gesundheitswesen entwickelt und produziert Herga Technology Fußschalter und Handsteuerungen mit Zulassungen gemäß IEC- und UL 60601-1. Das englische Unternehmen liefert ergonomisch konstruierte Einzel- und Mehrfach-Schalter mit diversen Schalt- und Übertragungstechnologien: elektrisch/elektronisch, pneumatisch, per USB-Anschluss oder drahtlos per Bluetooth. In Deutschland erfolgt der Vertrieb über das Heidelberger Unternehmen Variohm.

Herga Technology produziert auch Anfertigungen genau nach Kundenwunsch: Je nach Anforderung in der Praxis lassen sich maßgeschneidert schaltende Funktionen mit Potentiometern, Joysticks und anderen Möglichkeiten zur Präzisionssteuerung kombinieren. Neben diesen Optionen können auch eine kundenspezifische Farbgebung und im Stil variierte Gehäuse gefertigt werden, die auf das Design der OEM-Geräte abgestimmt sind. Für kundenspezifische Bauformen bietet das Unternehmen einen praxiserprobten Bearbeitungsprozess, der vom Entwicklungsprozess bis zur Fertigung und darüber hinaus den vollständigen Lebenszyklus abdeckt.

Für die Medizintechnik sind viele Fußschalter und Handsteuerungen ab Lager lieferbar. Mit kurzen Lieferzeiten ist darüber hinaus eine Reihe von Optionen verfügbar, wie etwa alternative Kabel, Stecker, Befestigungen oder Farben.

Vor Reinigungsmitteln geschützt

Fußschalter und Handsteuerungen für den Einsatz im Gesundheitswesen werden von Herga Technology aus besonders langlebigen Materialien hergestellt. Der Schutz gegen das Eindringen von Flüssigkeiten kann bis zu IPX8 betragen und macht die Geräte sicher etwa in Bezug auf Reinigungsmittel und andere Flüssigkeiten, die im medizinischen Alltag in Gebrauch sind. Vollständig vergossene Elektronik mit den zertifizierten Zulassungen der Medizinbranche (UL, CSA, EN etc.) sorgt weltweit für Zuverlässigkeit im täglichen Einsatz.

Anwendungen der Fuß- und Handschalter reichen von elektrochirurgischen Eingriffen in Verbindung mit Röntgen-, MRT- oder CT-Untersuchungen, bei Zahnbehandlungen oder in der Augenheilkunde bis zur Steuerung von Vorrichtungen zur Patienten-Positionierung oder zur Positionierung von Operationsmikroskopen.

Jetzt den wöchentlichen Digital Health Newsletter abonnieren