24/7-Blutdruck-Messsystem fürs Handgelenk

Blutdrucküberwachungssystem Aktiia
Blutdrucküberwachungssystem Aktiia: Mehr Informationen, um eine genauere Diagnose zu stellen (Foto: Aktiia)

Das erste automatisierte 24/7-Blutdrucküberwachungssystem, das Messdaten ohne regelmäßige Stauung während des Tages und im Schlaf sammelt, ist ab sofort verfügbar.

Das automatisierte Überwachungssystem namens Aktiia ist ab sofort in Deutschland, Österreich und der Schweiz erhältlich. Die medizinische Innovation soll eine bessere Diagnose und Behandlung von Bluthochdruck ermöglichen. Aktiia wurde in mehreren klinischen Studien validiert. Die Ergebnisse der entscheidenden klinischen Studie wurden in der Fachzeitschrift „Blood Pressure Monitoring“ veröffentlicht. 

Millionen von Menschen weltweit haben ein Risiko für schwere gesundheitliche Komplikationen und Tod aufgrund von unbehandeltem oder nicht kontrolliertem Bluthochdruck. Gerade ein erhöhter nächtlicher Blutdruck steht in engem Zusammenhang mit Herz-Kreislauf-Erkrankungen, die Schlaganfälle oder Herzinfarkte zur Folge haben können. Dies wurde in großen, von Experten begutachteten Studien nachgewiesen, wie etwa in der Dubliner Ergebnisstudie mit über 5.000 Probanden, die im Hypertension Journal veröffentlicht wurde.

Individuellere Behandlung wird möglich

Häufigere Blutdruckmessungen ermöglichen zudem die individuellere Behandlung eines Patienten. Durch das Verständnis der persönlichen Muster hat der behandelnde Arzt mehr Informationen, um eine genauere Diagnose zu stellen und Patienten einen maßgeschneiderten Plan in Bezug auf die schrittweise Anpassung der Medikamentendosis, den richtigen Zeitpunkt der Medikamenteneinnahme sowie Empfehlungen zur Änderung der Lebensweise zu erstellen. 

Im Durchschnitt misst eine Person mit Bluthochdruck ihren Blutdruck jedoch nur einmal wöchentlich, da eine herkömmliche Manschette unbequem und unangenehm ist. Aktiia misst den Blutdruck automatisch 100 Mal pro Woche, tagsüber, nachts, über Wochen und Monate hinweg, ohne dass der Träger selbst aktiv werden muss. Die Daten werden anschließend in einer kostenfreien Begleit-App visualisiert. Mit nur einem Klick kann eine digitale Zusammenfassung mit einem Arzt oder Familienmitglied geteilt werden. Aktiia ist als Medizinprodukt der Klasse IIa zertifiziert und erfüllt damit die europäischen Anforderungen an Sicherheit, Gesundheit und Umweltschutz.

Neuartige Funktionsweise

Bei jedem Herzschlag ändert sich der Durchmesser der Arterien. Diese Änderungen lassen sich mit Hilfe optischer Sensoren und der so genannten Photoplethysmographie (PPG) bestimmen. Aktiias Algorithmen leiten aus dieser optischen Blutdrucküberwachung (OBPM) Blutdruckwerte ab. Die Schlüsseltechnologie wurde zunächst am renommierten Schweizer Zentrum für Elektronik und Mikrotechnologie (CSEM) unter der Leitung der Aktiia-Mitgründer Dr. Mattia Bertschi und Dr. Josep Sola entwickelt. Die optische Messung erfolgt automatisch, weshalb Nutzer weder aufmerksam sein müssen noch gestresst sind, und ihre Tätigkeit oder ihren Schlaf nicht unterbrechen müssen, um eine Messung durchzuführen. Das Produkt ermöglicht Messungen in allen Haltungen, im Gegensatz zu herkömmlichen Manschetten, die eine bestimmte Sitz- und Armposition erfordern. 

Preismodell und Verfügbarkeit

Aktiia ist ab sofort in Deutschland, Österreich und der Schweiz verfügbar. Der 24/7-Blutdrucküberwachungsservice umfasst das Aktiia-Armband, die Aktiia-Manschette (die einmal im Monat zur Kalibrierung verwendet wird) und den Zugriff auf alle Funktionen der Aktiia-App. Kunden können zwischen zwei Preisoptionen wählen: einem monatlichen Abo-Modell mit einer Vorauszahlung in Höhe von 99 Euro und weitere 8,99 Euro monatlich oder einem jährlichen Abo-Modell in Höhe von 199 Euro, das den 24/7 Monitoring Service für ein Jahr beinhaltet.

Jetzt den wöchentlichen mednic-Newsletter abonnieren


Mit der Bestätigung des Newsletter-Abonnements willigen Sie ein, dass die zur Anmeldung angegebenen persönlichen Daten zum Zweck der Newsletter-Zustellung verwendet werden. Nähere Informationen zum Datenschutz auf mednic.de finden Sie hier.

Sie können den mednic-Newsletter jederzeit wieder abbestellen - einen entsprechenden Link finden Sie in jedem zugestellten Newsletter.